Unternehmen / Industrie

Reishauer brilliert mit hohem Zuwachs

Der Konkurrent von Klingelnberg ist günstiger bewertet, doch die Aktien sind schwer und werden kaum gehandelt.

Seit wenigen Tagen ist Reishauers Konkurrent Klingelnberg an der Börse. Beide Unternehmen stellen Zahnradmaschinen her, Klingelnberg hat sich bis vor kurzem auf Kegelrädermaschinen und Messtechnik fokussiert, dringt jetzt aber mit neu entwickelten Wälzschleifmaschinen in den Stirnradbereich vor. Hier ist Reishauer mit einem Anteil von etwa 45% führend.

Entsprechend interessant wird deshalb zu beobachten sein, wie sich die beiden Gesellschaften weiter entwickeln. Reishauer startet aus einer guten Position: Im vergangenen Jahr konnte der Umsatz ein Viertel auf 390 Mio. Fr. erhöht werden, das Betriebsergebnis nahm gar 45% auf 48 Mio. Fr. zu.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?