Unternehmen / Industrie

Gavazzi arbeitet operativ solide

Analyse | Währungsbedingt muss der Hersteller von elektronischen Komponenten einen deutlichen Gewinnrückgang hinnehmen. Doch die Betriebsmarge hat sich verbessert.

Das erste Semester des laufenden Geschäftsjahres 2015/16 (per Ende März) fällt für Gavazzi zwiespältig aus. Der Umsatz ist 8,2% auf 64,7 Mio. Fr. gesunken. In Lokalwährungen verharrte er auf Vorjahresniveau. Während die Einnahmen in der Region Europa mit einem Plus von 0,8% leicht gesteigert werden konnten, sanken sie in der Region Asien-Pazifik deutlich um 12,6%. Dafür verantwortlich war in erster Linie die schwierige Situation in China. In den USA hingegen konnten die Verkäufe 2,2% gesteigert werden. Nach Produktmärkten wuchsen die Bereiche Energie und Kunststoffe deutlich zweistellig. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?