Märkte / Aktien

SMI geht stabil ins Wochenende

Der Schweizer Aktienmarkt notiert am letzten Handelstag der Woche unverändert. Nestlé und Roche sowie die Banken verlieren. AMS und Dufry legen zu.

(AWP/Reuters/SPU) Die Schweizer Börse ist am Freitag nicht von der Stelle gekommen. Im Fokus der Anleger standen unverändert der Brexit und die chinesisch-amerikanischen Handelsgespräche. Nach dem Votum des britischen Parlaments für die Verschiebung des EU-Austritts hofft Premierministerin Theresa May nun auf einen Erfolg für ihr Brexit-Abkommen im dritten Anlauf.

Der Leitindex Swiss Market Index SMI stand bei Eröffnung nahezu unverändert. Im Vormittagshandel änderte sich daran nichts, der SMI befand sich lange auf Richtungssuche. Am Nachmittag rutschte er hingegen etwas ab, dämmt im späten Handel aber das Minus wieder ein und schloss letztlich, wo er am Morgen den Handel aufgenommen hatte.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?