Märkte / Aktien

SMI schliesst im Minus

Die Schweizer Börse hat sich am späten Nachmittag etwas erholt, aber dennoch im Minus geschlossen. Galenica und Aryzta entwickeln sich gut, Cosmo und Swissquote brechen ein.

(AWP/Reuters/JH) Der Schweizer Aktienmarkt hat am Dienstag mit Abschlägen zum Vortag gehandelt. Sowohl der Swiss Market Index (SMI) als auch der breitere Swiss Performance Index (SPI) verlieren.

Im Leitindex SMI haben die Hälfte der Aktien Abschläge gegenüber dem Vortag verbucht. Zu den Gewinnern gehören der Pharmazulieferer Lonza, der Warenprüfkonzern SGS, das Telecomunternehmen Swisscom, die Privatbank Julius Bär und der Bauzulieferer Sika.

Die Titel des Sanitärtechnikers Geberit sind nach Vorlage des Jahresergebnisses 2018 während der Börseneröffnung kurzfristig gestiegen, bilden aber am Ende des Handeltags zusammen mit denen der Grossbank Credit Suisse sowie den Valoren des Luxusgüterherstellers Richemont und dem Pharmakonzern Roche das Schlusslicht im Leitindex.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?