Unternehmen / Finanz

Baloise baut in Belgien aus

Der Konzern übernimmt den belgischen Versicherer Fidea für 480 Mio. €. Verkäufer ist die chinesische Anbang-Gruppe. Analysten sehen die Akquisition positiv.

(AWP/GAH) Die Baloise Group übernimmt den belgischen Versicherer Fidea NV zu einem Kaufpreis von 480 Mio. €. Verkäufer ist die chinesische Anbang Insurance Group, wie Baloise am Montag mitteilte. Die Transaktion stehe unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichts- und Wettbewerbsbehörden und werde voraussichtlich im zweiten Halbjahr vollzogen.

Fidea erzielte den Angaben zufolge 2018 ein Prämienvolumen von 351,6 Mio. Fr., wobei mehr als zwei Drittel der Prämien aus dem Nichtlebengeschäft stammen. Fidea konzentriere sich im Nichtleben hauptsächlich auf die Wachstumssegmente im Bereich Privatkundengeschäft sowie auf das Geschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen, womit sie von ihrer Geschäftsausrichtung her gut zur Baloise-Gruppe passt. Fidea hat ihren Unternehmenssitz in Antwerpen und beschäftigt rund 360 Mitarbeiter, die laut Mitteilung übernommen werden. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?