Unternehmen / Energie

Alpiq verkauft Kraftwerke in Tschechien

Der Energiekonzern veräussert die zwei Kohlekraftwerke für 280 Mio. € an die Sev.en Energy Group.

(AWP) Der Energiekonzern Alpiq trennt sich von den beiden tschechischen Kohlekraftwerken Kladno und Zlín. Sie werden zum Preis von rund 280 Mio. € (rund 310 Mio. Fr.) an die Sev.en Energy Group verkauft.

Damit rechnet Alpiq mit einem Nettozugang an flüssigen Mitteln von rund 250 Mio. € und einen Einfluss auf das konsolidierte Eigenkapital von rund -180 Mio., wie es in einer Mitteilung vom Freitag hiess. Der Vollzug soll im zweiten Halbjahr 2019 erfolgen. Dieser sei vorbehaltlich üblicher Vollzugsbedingungen, insbesondere der Genehmigung durch die tschechische Wettbewerbsbehörde.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?