Das Wichtigste zum Börsenstart

Overnight

USA

Vor dem am Mittwoch anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank Fed hielten sich die Anleger zurück. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss bei 26’112,53 Punkten, ein knappes Plus von 0,09%. Der S&P 500 legte ebenfalls um 0,09% auf 2889,67 Punkte zu. Deutlich besser als die Standardwerte entwickelten sich in New York die Technologietitel. Der Nasdaq 100 stieg um 0,63% auf 7526,52 Punkte.

Der Nasdaq wurde getrieben durch die steigenden Facebook-Aktien, die dank der Euphorie um eine erwartete eigene Digitalwährung um 4,2% gewannen und somit ein Einmonatshoch erreichten. Die potenzielle Vorstellung einer Kryptowährung namens Libra könnte gemäss Analysten die Wachstumsperspektiven des Social-Media-Unternehmens dramatisch verbessern.

Ansonsten machten einige Übernahmen von Nebenwerten Schlagzeilen. Weil Pfizer nach dem Biotechnologiespezialisten Array greift, schossen dessen Aktien um 57% nach oben auf 46.44 $.

Ähnlich deutlich war der Kurssprung bei Sotheby’s wegen eines Gebots des Medien- und Telecomunternehmers Patrick Drahi, der das Auktionshaus nach 31 Jahren mit der Zustimmung des Sotheby’s-Managements von der Börse nehmen möchte. Die Aktie schoss um 58,6% hoch auf 56.13 $, lag damit aber knapp unter dem Gebot von 57 $ je Titel.

Im Dow wurde ein Analystenkommentar zum grössten Aufreger: Die Valoren des Chemiekonzerns Dow Inc sackten im Leitindex um 3,5% ab und wiesen die schlechteste Tagesperformance aus. Das Analysehaus BMO hatte wegen konjunktureller Unsicherheiten und erwarteten Gewinndrucks die bisherige optimistische Einschätzung aufgegeben.

Outperformer des Tages waren Boeing mit einem Anstieg um 2,2%. Der Flugzeugbauer hatte am Montag von einer möglichen Umbenennung seines Krisenjets 737 Max gesprochen. Gemäss Aussagen auf der Luftfahrtmesse wolle er alles tun, um den Ruf des Flugzeugs wieder herzustellen.

Asien

Der japanische Nikkei 225 korrigierte um 0,76% und stand im späten Handel bei 20’963,55 Punkten. Der Hang Seng andererseits vermochte um 0,73% zuzulegen und erreichte 27’427,26 Punkte. Ebenfalls avancieren konnten der australische ASX Index (0,49%) und der Kospi (0,3%) in Korea.

Auch die asiatischen Börsen stehen ganz unter dem Einfluss des Fed-Entscheids in dieser Woche. Der Handel ist durch geringe Liquidität gekennzeichnet. Die Investoren halten sich zurück.

Die australische Zentralbank deutete bereits an, dass sie weitere Zinssenkungen vornehmen werde, um die Wirtschaft zu stützen. Defensive Werte tendieren deutlich höher. CSL Ltd., ein Unternehmen aus dem Healthcare-Bereich und der fünfgrösste Titel des ASX, stieg im späten Handel um 1,2%. Goldaktien profitierten ebenfalls und gewannen um 0,9%, wobei Newcrest Mining, der grösste Goldproduzent des Landes, zwischenzeitlich um 1% nach oben kletterte.

Der japanische Nikkei 225 (N225 27'787.98 +0.19%) ist insbesondere durch die Aktienperformance der grossen Versicherungsunternehmen geprägt. Sie korrigieren in Erwartung tieferer Zinsen. Die Risikopapiere von Japan Post Insurance fielen um 0,8%, diejenigen von T&D Holdings gaben um 1% nach. Aktien der Drogeriekette Tsuruha Holdings konnten sich vom Tagestrend absetzen und legten im späten Handel um 5,4% zu, nachdem das Unternehmen eine Gewinnsteigerung um 5,1% in Aussicht gestellt hatte.

SMI 11'193.23 +0.23%
Euro Stoxx 50 3'755.28 -0.59%
Dax 13'635.60 -0.45%
STXUS500 PR USD 326.84 -0.70%
Nikkei 225 28'930.33 -0.04%
EUR/CHF 0.9632 -0.19%
USD/CHF 0.9577 +0.13%
EUR/USD 1.0058 -0.32%
Gold USD/Uz 1'751.41 -0.42%
Öl Brent 96.18 -0.34%
Bitcoin 21428.76 -8.27%

News Vorbörse Schweiz

Kudelski: Der Technologiekonzern Kudelski (KUD 3.39 +5.28%) kooperiert mit der Halbleiterherstellerin Sequans Communications, um Sicherheitslösungen für Mobilnetze und die Schmalbandtechnik anzubieten. Zielkunden fänden sich in den Bereichen Industrie, Medizin, Konsum und Fahrzeuge.

Emmi: Der Nahrungsmittelverarbeiter Emmi (EMMN 1'038.00 +1.57%) erhöht die Beteiligung an der Laticínios Porto Alegre von 40 auf 70% des Kapitals. Der Schweizer Konzern ist seit zwei Jahren an der brasilianischen Molkerei beteiligt, die in der Provinz Minas Gerais zu den drei bedeutendsten Milchverarbeitern gehört.

Orascom Development Holding: Der Immobilienentwickler Orascom (ODHN 9.10 +2.25%) Development Holding verbucht aus dem längst angekündigten Verkauf der 87%-Beteiligung am Hypothekenfinanzierer Tamweel einen Erlös von 18,5 Mio. Fr. Der Entscheid zur Devestition war bereits Ende 2016 gefällt worden.

Wisekey: Das Cybersicherheitsunternehmen Wisekey (WIHN 0.5030 -3.64%) plant, bis 10% der eigenen Aktien zurückzukaufen und anschliessend das Kapital herabzusetzen. Die liquiden Mittel der Gesellschaft betragen rund 25 Mio. $. Die Wachstumspläne würden vom Rückkauf nicht tangiert.

HBM Healthcare: Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare (HBMN 267.00 +1.33%) engagiert sich mit 20 Mio. $ an Viela Bio. Die US-Pharmafirma hat seit der Gründung 2018 bereits 300 Mio. $ am Markt aufgenommen, um Wirkstoffe gegen Sehnerv- und Rückenmarkentzündungen zu entwickeln.

Vorbörsenkurse von Julius Bär

Hier erscheinen jeden Montag bis Freitag von 08:00 bis 09:00 Uhr die Vorbörsenkurse von Julius Bär.

Wichtige Ereignisse vom 18.06.2019

Wichtige Ereignisse
vom 18.06.2019

Schweiz
09:00   KOF Consensus Forecast
09:15   Credit Suisse: MK Monitor Q2 (Thema Franken), Zürich
Sonstige Termine
Arbeitgeber Banken Forum 2019: 'Arbeitswelt der Zukunft', Zürich
GfK Handelstagung 2019, Zürich
Tag der Schweizer Hotellerie, Arosa
CPH: Investorentag, Rüti/ZH
International
07:30 DEU Vapiano Jahreszahlen und Q1-Zahlen
08:30 SWE Volvo AB Investor Day
08:30 USA General Electric Investor Day
10:00 DEU Wirecard Hauptversammlung, München
10:00 DEU Knorr Bremse Hauptversammlung, München
10:00 DEU Controtec Sustainable Hauptversammlung, Mainburg
10:00 DEU Deutsche Wohnen Hauptversammlung, Berlin
10.00 DEU Hamburger Hafen und Logistik Hauptversammlung, Hamburg
10:00 DEU Bijou Brigitte Hauptversammlung, Hamburg
11:00 DEU Oetker Bilanz-Pk, Bielefeld
11:00 DEU Schaltbau Holding Hauptversammlung, München
TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
NLD: Steinhoff Jahreszahlen
SWE: Saab Investor Meeting Day
GBR: Tesco Capital Markets Day
USA: Adobe Q2-Zahlen
TERMINE KONJUNKTUR
03:30 CHN Preise von Neubauwohnungen 05/19
08:00 DEU Erzeugerpreise 05/19
08:00 EUR Acea Kfz-Neuzulassungen 05/19
09:00 ESP Arbeitskosten Q1/19
10:00 DEU Pk ifo Konjunktur-Prognose Sommer 2019 für 2019/2020, Berlin
11:00 EUR Verbraucherpreise 05/19 (endgültig)
11:00 DEU ZEW-Konjunkturerwartungen 06/19
14:30 USA Baubeginne- und genehmgiungen 05/19
- Sonstige Termine
08:30 DEU Start Tarifrunde Chemie 2019, Hannover
09:00 DEU S&P-Veranstaltung zum Einfluss von ESG-Kriterien (Environmental,
Social, Governance) auf die Kreditbewertung
09:30 LUX EuGH urteilt über deutsche Pkw-Maut, Luxemburg
09:30 DEU Tag der Bauindustrie 2019 "[R]Evolution Bau 2030" mit
Hauptversammlung u.a. mit Bundesinnenminister Horst Seehofer,
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU),
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Berlin
09:30 DEU Pk Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zu
notwendigen Massnahmen zur Einhaltung der Klimaziele im Energiesektor
09:30 DEU Konferenz "Frankfurt Main Finance". Erwartet werden u.a.
Finanzstaatssekretär Jörg Kukies, Deutsche-Bank-Privatkundenchef
Frank Strauss und DZ-Bank-Co-Chef Cornelius Riese, Frankfurt
10:00 DEU BGH verkündet Urteil: Dürfen Banken fürs Einzahlen und Abheben am
Schalter eine Extra-Gebühr kassieren?
11:00 DEU Creditreform-Pk zu "Insolvenzen in Deutschland"
FRA: 53. Luftfahrtausstellung in Le Bourget bei Paris (bis 23.6.19)
DEU: Beginn Klausurtagung des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn
LUX: EuGH urteilt über deutsche Pkw-Maut
DEU: Tag der deutschen Bauindustrie, Berlin
EUR: Treffen der EU-Landwirtschaftsminister

(Quelle: AWP)

SMI-Markttechnik: gebremster Anstieg

Der Swiss Market Index verläuft am oberen Rand der statistisch wahrscheinlichen Bandbreite für Kursbewegungen. Lesen Sie hier mehr.

Ausblick Rohstoffe

Der Druck auf die Rohstoffpreise hat nachgelassen. Vergangene Woche schloss der Rohstoffindex von Bloomberg zum ersten Mal seit Mitte Mai mit einem positiven Vorzeichen.

Dafür verantwortlich war der wetterbedingte Preisschub bei den Agrargütern: Futures auf Sojabohnen, Weizen und Mais verteuerten sich zwischen 4 und 6,5%. Starke Regenfälle und Überflutungen in den US-Anbauregionen haben die Aussaat verzögert. Marktteilnehmer rechnen mit einer schlechten Ernte und einer Verknappung des Angebots.

Am Erdölmarkt hat sich die Lage nach dem Absturz Ende Mai ebenfalls stabilisiert. Eine Erholung wie am Agrargütermarkt ist aber bisher ausgeblieben. Seit Anfang Juni bewegt sich der Ölpreis in einer engen Preisspanne seitwärts. Ein Fass Rohöl der Sorte Brent kostete zu Wochenbeginn rund 62 $, 13% mehr als zu Jahresbeginn, aber fast 20% weniger als zu den Spitzenzeiten im April.

Die Angriffe auf Öltanker im Golf von Oman brachten die Marktteilnehmer nicht aus der Ruhe. Die Sorgen über die schwache Nachfrage scheinen zu überwiegen.

In verschiedenen Berichten von unterschiedlichen Organisationen und Behörden wurden die Zahlen für das Nachfragewachstum nach unten revidiert. Ausserdem steigt der US-Lagerbestand kontinuierlich.

Für Ende Monat ist ein Treffen der Opec mit ihren Verbündeten geplant. Dort wird sich weisen, ob Saudi-Arabien Russland davon überzeugen kann, auch im kommenden Halbjahr an den Förderkürzungen teilzunehmen.