Unternehmen / Industrie

Zehnder Group gelobt Besserung

Analyse | Der Hersteller von Heizkörpern und Lüftungssystemen will mit zahlreichen Massnahmen die Profitabilität bis 2020 deutlich steigern.

Die Zehnder Group hat im vergangenen Jahr mit einem Umsatz von 582 Mio. € das operative Ergebnis vor Einmaleffekten um gut die Hälfte auf 23,5 Mio. € gesteigert. Die Marge ist damit erstmals seit Jahren wieder gestiegen und hat sich zum Vorjahr deutlich auf 4% erhöht. Gleichwohl liegt sie immer noch auf ungenügenden Niveau, wie der Hersteller von Heizkörpern und Lüftungssystemen selbst einräumt. Das soll sich ändern, geht es nach VR-Präsident Hans-Peter Zehnder, der seit dem überraschenden Weggang von Dominik Berchtold Anfang Jahr auch als Interim-CEO amtiert. Bis 2020 soll die Marge ein deutlich höheres Niveau erreichen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?