Unternehmen / Industrie

Zehnder Group sieht sich auf Kurs

Der Hersteller von Heizkörpern und Lüftungssystemen ist auf gutem Weg, die mittelfristigen Margenziele zu erreichen.

Zehnder Group kommt mit dem Turnaround gut voran. Das mittelfristige Ziel, eine Ebit-Marge (Gewinn vor Zinsen und Steuern zu Umsatz) von 8% zu erarbeiten, wird bekräftigt. Das erklärten Verwaltungsratspräsident und Interim-CEO Hans-Peter Zehnder sowie Finanzchef René Grieder gemäss der Präsentation am Kapitalmarkttag vom Dienstag. Der Umsatz soll mittelfristig im Schnitt 5% jährlich wachsen.

Zehnder Group hatte Ende Juli mit dem Halbjahresbericht die Investoren positiv überrascht, wobei die Erwartungen niedrig waren. Das Umsatzwachstum des ersten Halbjahres war wie gewohnt allein vom Bereich Lüftungssysteme getragen, was dem langfristigen Trend entspricht. Der Markt für Heizkörper ist gesättigt und von hartem Wettbewerb geprägt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?