Unternehmen / Finanz

Unermüdliche Vontobel

Analyse | Die Bank macht im ersten Halbjahr einen Gewinnsprung. Diese Geschäftsdynamik und der Zukauf Notenstein La Roche sollen mehr Rendite bringen.

Vontobel hat die Erwartungen an das erste Halbjahr 2018 deutlich übertroffen. Die Privatbank steigerte den Ertrag im Vorjahresvergleich 13% auf 583,3 Mio. Fr. und den Gewinn 25% auf 132,7 Mio. Fr. Der Aktienkurs reagierte am Freitag freundlich und legte rund 2% zu. Die verwalteten Vermögen stiegen auf rekordhohe 168,6 Mrd. Fr. Die Bank konnte Nettoneugeld von 5,1 Mrd. Fr. anziehen. Seit Jahresbeginn und für 2018 hochgerechnet entspricht dies einer Zuwachsrate von 6,2%, was über dem Zielband der Bank von 4 bis 6% liegt. Unter dem Strich stiegen die Kundenvermögen allerdings weniger stark als erwartet. Die teils unfreundlichen Aktienmärkte der vergangenen Monate hinterliessen hier ihre Spuren.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?