Unternehmen / Immobilien

Victor Vekselberg ohne Fortune in der Schweiz

Der russische Investor hat bisher einzig mit Schmolz + Bickenbach kein Geld verloren. OC Oerlikon und Sulzer waren schwach, Züblin ein Reinfall.

Der russische Investor Victor Vekselberg hat in der Schweiz schon für viele Schlagzeilen gesorgt. Seine Beteiligungen an vier Schweizer Unternehmen weisen derzeit einen Börsenwert von 3,1 Mrd. Fr. aus. Die bisherige Performance gemessen am Aktienkurs zum Zeitpunkt seines Einstiegs ist für ihn zum aktuellen Stand allerdings dürftig.

Im Fall Schmolz + Bickenbach machte er persönlich leicht vorwärts, was vor allem daran liegt, dass er sein Paket ausserbörslich zu besonders günstigen Konditionen erworben hatte. Die Aktien Sulzer und OC Oerlikon entwickelten sich seit dem Beginn des Engagements schwach, Züblin waren quasi ein Totalverlust.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?