Unternehmen / Finanz

Valiant schlägt die Erwartungen

Analyse | Die Regionalbank hält sich in schwierigem Umfeld stabil. Mitte November will sie mit Hypotheken besicherte Anleihen im Umfang von 150 Mio. Fr. emittieren.

Die Regionalbank Valiant treibt ihre Wachstumsstrategie voran und kann nach neun Monaten die Erwartungen übertreffen. Der Ertrag legt 2% auf 286,3 Mio. Fr. zu, der Gewinn steigt 3% auf 83,8 Mio. Fr. Die Aktie avanciert heute zeitweise über 5%.

Im Gewinnplus und im Hypothekarwachstum schlägt sich auch der Beitrag der übernommenen Luzerner Regionalbank Triba nieder. Diese steigert den Gewinn von Valiant nach neun Monaten 1,1 Mio. Fr. bzw. 1,4%.

Ziel: Wachstum über Markt

Bei genauerem Blick zeigt sich allerdings abermals: Im historischen Tiefzinsumfeld bringt ein starkes Hypothekarplus nicht mehr einen entsprechenden Zuwachs beim Zinsertrag. Nur dank erneut sinkendem Zinsaufwand kann die Bank den Bruttoerfolg im Zinsgeschäft noch leicht steigern. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?