Unternehmen / Finanz

Swiss Life erhöht die Dividende kräftig

Analyse | Der Versicherer steigert den Überschuss und vergrössert die Ausschüttung überproportional. Weshalb 2019 weitere Verbesserungen realistisch sind.

Der Lebensversicherer Swiss Life steigert sich erneut, obschon die Niedrigzinsen eigentlich belasten müssten. Das Management hat das passende Rezept gefunden. 2018 stiegen die Prämieneinnahmen 3% auf 13,2 Mrd. Fr. und der Überschuss 6% auf 1,1 Mrd. Fr.

Konzernchef Patrick Frost sagte an der Jahreskonferenz, alle Finanzziele seien erreicht worden: «Die Mehrheit davon haben wir sogar übertroffen.» Er freut sich darüber, das Ergebnis der Dienstleistungen zum wiederholten Mal überproportional ausgeweitet zu haben. Die für Maklerdienste, Liegenschaftsverwaltung und das Anlagefondsgeschäft kassierten Kommissionen stiegen 6% auf 1,6 Mrd. Fr. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?