Märkte / Aktien

SMI schliesst im Minus

Die Schweizer Börse hat im Nachmittagshandel einen Grossteil der Gewinne abgegeben, schliesst aber im Plus. Swatch Group und Richemont sind top, Partners Group und Crealogix verlieren.

(AWP/Reuters/JH) Der Swiss Market Index (SMI) und der Swiss Performance Index (SPI) haben ihre Gewinne am Nachmittag zu einem grossen Teil abgegeben, schlossen aber mit einem leichten Plus.

Im Leitindex SMI ging die Mehrheit der Aktien mit einem Aufschlag aus dem Handel. Zu den Verlierern gehörten die  Pharmakonzerne Roche und Novartis, der Lebensversicherers Swiss Life, der Rückversicherer Swiss Re, die Versicherungsgesellschaft Zurich und der Aroma- und Riechstoffherstellers Givaudan. Alle anderen Valoren legten am Dienstag zu.

An der Spitze des SMI behaupteten sich die Schmuck- und Uhrenhersteller Swatch Group und Richemont sowie die Grossbank UBS und der Bauzulieferer Sika. Die Titel des Stellenvermittlers Adecco und der Grossbank Credit Suisse haben sich von ihren Tiefständen gelöst und schlossen ebenfalls im Plus. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?