Unternehmen / Industrie

SFS führt Gespräche mit Triangle Fastener

Der Industriezulieferer ist mit dem US-Unternehmen Triangle Fastener Corporation in frühen Verhandlungen über eine strategische Zusammenarbeit.

(AWP/AS) Die SFS-Gruppe verhandelt mit Triangle Fastener Corporation (TFC) über eine strategische Zusammenarbeit. Konkret dürfte es sich um die Übernahme des US-Unternehmens handeln.

Die Gespräche befänden sich in einem frühen Stadium, teilte SFS am Donnerstag mit. Die Herstellerin von mechanischen Befestigungssystemen und Präzisionskomponenten erwartet Ende 2018 erste Resultate aus den Verhandlungen.

Triangle Fastener Corporation beliefert die Bauindustrie mit Verbindungselementen, Werkzeugen, Dichtstoffen und Zubehör. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Pittsburgh wurde 1977 gegründet und verfügt über 23 Standorte in den USA.

Das US-Unternehmen wird wohl Teil der SFS-Division Fastening Systems werden. Sie wies für 2017 einen Umsatz von 400 Mio. Fr. und eine operative Marge auf Stufe Ebitda von 11,7% aus. Die Kapitalrendite (ROCE) lag mit 13,5% deutlich unter dem Konzerndurchschnitt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?