Unternehmen / Finanz

Selbst eigene Pensionskasse bauen

Der Grossteil der 160 Mrd. Fr. Vorsorge- und Freizügigkeitsgelder liegt brach. Dabei sind Aktienanlagen erlaubt.

Mit seinen Vorsorgegeldern kann sich jede und jeder eine eigene Pensionskasse bauen. Doch mehr als drei Viertel des selbst Gesparten liegen trotz niedrigen Zinsen auf einem Konto. «Dabei sind Wertschriftenanlagen für jedes Bedürfnis zugänglich», sagte Nils Aggett, Präsident des Vereins Vorsorge Schweiz, an dessen Jahreskonferenz.

In der Vorsorgesäule 3a sind gemäss Aggett rund 100 Mrd. Fr. gespart. In diese Sparform dürfen Angestellte jährlich bis zu 6800 Fr. einzahlen und zugleich den gesparten Betrag vom steuerbaren Einkommen absetzen.

Passende Anlagewahl treffen

Weitere knapp 60 Mrd. Fr. sind blockiert in Form sogenannter Freizügigkeitsleistungen. Gemeint sind damit Pensionsvermögen, die bei einem Arbeitgeberwechsel oder einem Unterbruch der Erwerbstätigkeit bis zur Einzahlung bei der nächsten Pensionskasse zwischengeparkt sind. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?