Märkte / Makro

Schweizer Vorsorgesystem bleibt stabil

Trotz schwachem Anlagejahr konnten sich die Schweizer Pensionskassen im Jahr 2018 gut halten.

(AWP) Die Schweizer Pensionskassen haben sich im Jahr 2018 trotz Gegenwind an den Finanzmärkten gut behauptet. Das Vorsorgesystem ist nach Meinung der Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV) nach wie vor stabil. Was aber ebenfalls bleibt, ist der Reformstau in der Politik.

Das schlechte Anlagejahr 2018 bekamen nicht nur Privatanleger, sondern auch die Pensionskassen zu spüren. Die durchschnittliche Rendite auf den Kapitalanlagen lag gemäss dem am Dienstag präsentierten Jahresbericht der Aufsichtsbehörde mit 2,8% im Minus. Im guten Börsenjahr 2017 hatte noch eine positive Rendite von 7,7% resultiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?