Märkte / Derivate

Schutz für fallende Börsen

Anleger setzen mit Kapitalschutz auf eine Baisse, können damit aber das Portfolio nicht sichern.

Entweder auf steigende Kurse setzen, oder aber aussteigen und auf freundlichere Zeiten warten – die Positionierung der meisten Anleger ist binär, das ist ihr gesamtes Repertoire. Nur wenige setzen auf fallende Kurse, obwohl sich strukturierte Produkte mit einer Verkaufsposition (Short) problemlos konstruieren lassen. «Skeptische Anleger, die auf eine Baisse an den Börsen setzen möchten, finden leider nur wenige Angebote», hat das Fachmagazin «Payoff» diese Woche geschrieben. Die Auswahl wäre sicherlich grösser, wenn für Short-Produkte mehr Nachfrage bestünde, denn darauf reagieren die Emittenten sehr wohl.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?