Unternehmen / Ausland

SAP legt Ziele noch höher

Der deutsche Softwarekonzern hat den Umsatz im zweiten Quartal kräftig gesteigert. Er hebt den Ausblick für das Cloudgeschäft an.

(Reuters) Glänzende Geschäfte mit Mietsoftware aus der Cloud sollen SAP 2018 und darüber hinaus Schub verleihen. Nach kräftigen Zuwächsen im zweiten Quartal hob der Softwarekonzern aus dem nordbadischen Walldorf am Donnerstag zum zweiten Mal seine Prognose für das Gesamtjahr an. «Wir könnten nicht zuversichtlicher sein», sagte Vorstandschef Bill McDermott.

«Das Cloudgeschäft fliegt.» Nach der Neuausrichtung sei SAP jetzt «in eine neue Wachstumsphase» eingetreten. Europas wertvollster Technologiekonzern hatte lange auf klassische Lizenzverkäufe gesetzt und war relativ spät in den Markt mit Software, die übers Internet abonniert wird, eingestiegen. Weil die Nachfrage nach Cloud-Angeboten weiter sprunghaft wächst, setzt sich der Softwarehersteller hier ein höheres Umsatzziel für 2020.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?