Unternehmen / Ausland

Samsung Electronics mit Gewinneinbruch

Im ersten Quartal hat der Technologiegigant aus Südkorea 60% weniger als im Vorjahreszeitraum verdient. Angesichts fallender Chippreise rechnet er mit anhaltendem Gegenwind.

(Reuters) Schwache Smartphone-Verkäufe und gesunkene Chippreise haben den Betriebsgewinn von Samsung Electronics einbrechen lassen. Im operativen Geschäft verdiente der weltgrösste Smartphone-Hersteller zum Jahresauftakt umgerechnet 4,8 Mrd. €, 60% weniger als im Vorjahreszeitraum, wie der Apple-Rivale am Dienstag mitteilte.

Das war das niedrigste Quartalsergebnis seit mehr als zwei Jahren. Der Umsatz schrumpfte um 13,5%. Angesichts der weiter fallenden Chippreise rechnet der südkoreanische Konzern zunächst mit anhaltendem Gegenwind. Erst in der zweiten Jahreshälfte soll dann das neue faltbare Smartphone sowie eine anziehende Nachfrage nach Speicherchips die Geschäfte wieder ankurbeln.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?