Archiv

Private Equity weit voraus

CH: Beteiligungsfonds erarbeiten sich einen Performancevorteil.

Investments in Aktien zahlen sich zumindest auf lange Frist aus. Gar noch besser rentieren Anlagen in Privatbeteiligungen – Fonds für Unternehmensübernahmen (Buyout) und Firmenneugründungen (Venture) –, wie die Branchenpublikation Preqin aufzeigt.

Ihre Analyse stützt sich auf den Geldfluss von 2300 Private Equity Funds. Die Investoren solcher Beteiligungsfonds seien über die zurückliegenden drei, fünf und zehn Jahre im Vorteil gewesen.

Doppelt so gut wie Index

Im Zeitraum von 2008 bis 2012, in den auch die Verwerfungen der Finanzmarktkrise gefallen sind, lag die von Preqin ermittelte annualisierte Rendite der Fonds im Schnitt auf gut 4%. Der amerikanische Aktienindex S&P 500 hat in dieser turbulenten Marktphase annualisiert nur gerade 2% erbracht.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?