Unternehmen / Konsum

Orior übernimmt deutschen Take-away-Anbieter

Der Nahrungsmittelhersteller realisiert mit dem Kauf des deutschen Unternehmens Casualfood den Eintritt in das Take-away-Geschäft.

(AWP/GAH) Der Nahrungsmittelhersteller Orior kauft das deutsche Unternehmen Casualfood, das vor allem an Flughäfen in Deutschland Sandwiches, Salate, Müesli und Smoothies anbietet. Analysten loben den Schritt. An der Börse wurde die Übernahme freundlich aufgenommen, warf aber keine hohen Wellen. Am Vormittag notierten die Papiere 0,9% im Plus.

Zunächst übernimmt Orior allerdings 35% am deutschen Unternehmen. Die Kaufverträge würden dann eine Erweiterung der Beteiligung bis zur vollständigen Übernahme «in mehreren Schritten über die nächsten Jahre» vorsehen. Damit könne Orior die moderate Verschuldung und das tiefe finanzielle Risiko beibehalten, kommentierte CEO Daniel Lutz, das Vorgehen an der Telefonkonferenz. Der Mehrheitsanteil und die Vollkonsolidierung seien ab Herbst 2019 zu erwarten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?