Unternehmen / Konsum

Nike ist gut unterwegs

Nach überraschend guten Quartalszahlen gewinnen die Aktien des US-Sportartikelriesen stark. Ein umkämpfter Markt bleibt China, wo der Mehrumsatz mit Konzessionen erkauft werden musste.

Ein robuster Heimmarkt hat Nike im dritten Quartal (per Ende Februar) eine Umsatzsteigerung von 9% auf 6,19 Mrd. $ ermöglicht. Der Gewinn aus fortlaufendem Geschäft stieg 16% auf 662 Mio. $. Der Verkauf der Marke Cole Haan spülte netto weitere 204 Mio. $ in die Kasse. Auch ohne diesen Zustupf nahm der Gewinn je Aktie 20% zu, Analysten hatten mit einem Plus von rund 10% gerechnet. Die Bruttomarge wurde ebenfalls verbessert, zum ersten Mal seit neun Quartalen. Allerdings liegt Nike (44,2%) damit immer noch deutlich hinter dem Rivalen Adidas (47,7% für 2012) zurück.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?