Unternehmen / Immobilien

Mittlere Immobilienunternehmen werden aktiv

Mobimo übernimmt Mehrheit an Dual Real Estate. Warteck sucht Kapital zur Wachstumsfinanzierung.

Am Schweizer Immobilienmarkt ist Kreativität gefragt, um den Ertragsfluss aufrechtzuerhalten. Vor allem im Segment Büroimmobilien gehen die Renditen zurück, weil das Angebot zu gross ist und auch weil Zugeständnisse an die Mieter an den Margen zehren. Attraktiver erscheint derzeit das Segment Wohnen. Unter den kotierten Gesellschaften arbeiten derzeit Mobimo und Warteck daran, ihre Vermietungsbasis zu verbreitern und sich so auch im Schaulaufen gegenüber Investoren besser zu positionieren.

Mobimo, die viertgrösste kotierte Immobiliengesellschaft der Schweiz, will in Genf Fuss fassen und erwirbt dazu 73,14% der an der Berne eXchange gelisteten Dual Real Estate Investment. Verkäufer ist der französische Mehrheitsaktionär Alain Duménil. Ob der von Mobimo initiierten Transaktion ein Angebot an die übrigen Aktionäre folgen wird, ist offen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?