Unternehmen / Schweiz

Mit Kalkül nachhaltig investieren

Anleger mit kumuliert 1,7 Bio. Fr. Vermögen erwarten, dass Wertpapiere guter Unternehmen bessere Rendite liefern.

Nachhaltiges Investieren ist keine Modeerscheinung.» Das sagte Patrick Raaflaub, ehemaliger Finma-Chef und heute oberster Risikomanager von Swiss Re, Ende Januar an der Konferenz der Versichererbranche. Er hält es für ökonomisch vorteilhaft, in der Geldanlage ökologische und soziale Faktoren ergänzend zu finanziellen zu beachten: «Nach unserer Erfahrung ist dann die Portfoliovolatilität und somit das Risiko niedriger, was die adjustierte Rendite verbessert.»

Der Versicherer Swiss Re stellt das 120 Mrd. $ grosse Unternehmensvermögen gesamthaft unter den Nachhaltigkeitsansatz. Gemäss Raaflaub sind in der Schweiz 1,7 Bio. Fr. nachhaltig angelegt, was 20% des gesamten Volumens entspreche.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?