Unternehmen / Schweiz

Meyer-Burger-Aktionäre folgen dem Kurs des VR

An der GV des Solarzulieferers kommt es nicht zum Aufstand der Aktionäre. Der scheidende VRP hat neue MB-Aktien gekauft und betont, dass alles regelkonform abgelaufen sei.

(AWP) An der Generalversammlung des Solarzulieferers Meyer Burger am Donnerstag in Thun sind die Aktionäre – trotz aller Kritik im Vorfeld – dem Kurs des Verwaltungsrates gefolgt. Mit zumeist klaren Mehrheiten wurden alle Anträge des Verwaltungsrates angenommen.

Der derzeitige Ruag-Präsident und frühere ABB-Manager Remo Lütolf wurde mit einem deutlichen Mehr von 94% der Stimmen in den Verwaltungsrat und als dessen Präsident gewählt. Auch Hans-Michael Hauser (73%), Franz Richter (68%) und Andreas Herzog (97%) wurden als Mitglieder mit hoher Zustimmung gewählt.

Lütolf, der aufgrund der gleichentags stattfindenden Ruag-GV bei seiner Wahl nicht mehr persönlich anwesend war, folgt auf Alexander Vogel. Dieser stand, wie auch die Verwaltungsratsmitglieder Wanda Eriksen-Grundbacher und Michael Splinter, nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Das Gremium wurde damit um zwei auf neu nur noch vier Personen verkleinert.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?