Märkte / Makro

Mehr neue Obligationen

Inländische Schuldner haben mehr Fremdkapital als im Vorjahr aufgenommen. Helvetia Environnement Group gelang ein doppeltes Debüt.

Am Primärmarkt für Frankenobligationen wurden von Januar bis Juni Anleihen über 31,9 Mrd. Fr. emittiert. Im Vorjahr waren es 29,2 Mrd. Fr. Inländische Schuldner nahmen im ersten Semester Fremdkapital von 23,7 Mrd. Fr. auf (Vorjahr: 19,9 Mrd.). Ausländische Emittenten kamen auf gut 8,2 Mrd. Fr. (9,3 Mrd.).

Die Liste der federführenden Konsortialbanken für das erste Semester führt traditionell und unangefochten die Credit Suisse an. Sie betreute bis Juni Emissionen im Umfang von 8,3 Mrd. Fr.

Credit Suisse vor UBS

UBS folgt mit einigem Abstand mit 6,6 Mrd. Fr. vor den Hypothekentransaktionen der Schweizerischen Kantonalbanken. Dann kommen Zürcher Kantonalbank und Raiffeisen Schweiz. BNP Paribas liegt mit gut 1,7 Mrd. Fr. knapp vor den übrigen Kantonalbanken (ohne ZKB und Basler KB). Die Deutsche Bank behauptet im ersten Halbjahr Platz acht. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?