Unternehmen / Konsum

MCH überprüft Unternehmensstrategie

Die Messebetreiberin will weitere Schritte zum Umbau ergreifen. Dies soll Auswirkungen auf das Ergebnis 2018 und das Budget 2019 haben.

(AWP) Die Messebetreiberin MCH sucht Wege, um das Geschäft zu stabilisieren. Neben bereits laufenden Einsparungen würden bis Ende weitere Massnahmen ergriffen, um die Kosten zu senken, die Organisation zu straffen und fokussierter zu investieren, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

In den nächsten Monaten soll ausserdem die Unternehmensstrategie überprüft werden. Damit stelle die MCH Group «die Weichen für eine tiefgreifende Transformation, die auf Grund fundamentaler Veränderungen in der Messe- und Eventbranche erforderlich ist», hiess es.

Dazu wurde eine interne «Task Force» unter der Leitung von Finanzchef Beat Zwahlen gegründet. Im Vordergrund stehe dabei eine effizientere Organisation, indem Kompetenzen und Support-Funktionen gruppenweit gebündelt würden. Die vielen weitgehend autonomen «Profit Center» sollen zu einer Unternehmensgruppe verschmelzen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?