Unternehmen / Finanz

LUKB bleibt in Schwung

Analyse | Die Luzerner Kantonalbank hat im ersten Quartal den Gewinn fast 10% gesteigert. Jetzt erhöht das Management das Jahresziel.

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat im ersten Quartal 2017 einen Gewinn von 47,2 Mio. Fr. erzielt. Das ist ein Plus von 9,8% gegenüber dem Vergleichswert aus dem Vorjahr. Daniel Salzmann, CEO der LUKB, verspricht: «Wir setzen alles daran, dass wir den Schwung und damit die hohe Ertragskraft auch in den nächsten Quartalen halten können.» Entsprechend seiner Zuversicht erhöht die LUKB den Ausblick für das Gesamtjahresergebnis auf eine Bandbreite von neu 187 bis 192 Mio. Fr., abhängig vom Wertberichtigungsbedarf. Bisher war ein Gewinn auf der Vorjahreshöhe von 168,6 Mio. Fr. in Aussicht gestellt worden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?