Unternehmen / Gesundheit

Lonza wird die erhöhte Prognose erreichen

Der Pharmazulieferer ist 2018 dank Capsugel ein Viertel grösser geworden. Nach dem Verkauf des Wassergeschäfts steigt auch die Gewinnmarge.

Lonza hat mit Bestimmtheit ein sehr gutes 2018 hinter sich. Das werden die Bilanzzahlen des Pharmazulieferers und Feinchemikalienkonzerns bestätigen, die er am Mittwoch vorlegt. Gestützt auf den Leistungsausweis nach neun Monaten wird Lonza das – im Juli erhöhte – Ziel eines organischen Umsatzwachstums im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich erreicht haben. Dank des 2017 für 5,5 Mrd. $ akquirierten US-Unternehmens Capsugel dürften die Einnahmen ungefähr ein Viertel gestiegen sein.

Auf Stufe Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) peilt Lonza für das Gesamtjahr die schon im ersten Semester verbuchte Marge von 26% an. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?