Unternehmen / Gesundheit

Lonza verkauft Sparte Wasseraufbereitung

Der Pharmazulieferer veräussert seinen in den USA angesiedelten Bereich Water Care für 630 Mio $.

(AWP)Der Feinchemikalienhersteller und Pharmazulieferer Lonza trennt sich von seiner Sparte mit Produkten zur Wasserbehandlung. Die Unternehmenseinheit Water Care wird an die US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft Platinum Equity verkauft.

Der Verkaufspreis beträgt 630 Mio. $, wie Lonza am Donnerstag mitteilte. Der Miteinbezug des Geschäfts in Frankreich in diese Transaktion sei derzeit noch in Diskussion. Die Vereinbarung soll im ersten Quartal 2019 zu den üblichen Vollzugsbedingungen abgeschlossen werden.

Die genaue Höhe des aus der Transaktion erwarteten Buchwerts will Lonza im Januar ausweisen, hiess es auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AWP. Denn das Geschäft sei stark saisonal abhängig, daher könne der Netto-Buchwert für den Rest des Jahres 2018 noch schwanken. Erwartet werde aber ein Buchwert, der leicht über dem Verkaufspreis liegen dürfte, abzüglich einer geringen Abschreibung als nicht zahlungswirksamer Buchverlust.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?