Unternehmen / Schweiz

Logitech setzt Dividendenpolitik fort

Analyse | Der Technologiekonzern schüttet mehr aus. Schlechte Stimmung lastet auf den Titeln.

Logitech will die Dividende erneut anheben. Der Verwaltungsrat des Technologiekonzerns schlägt den Aktionären vor, die Dividendenzahlung rund 10% auf 122,4 Mio. $ zu erhöhen, wie aus dem für die US-Börsenaufsicht SEC publizierten Geschäftsbericht hervorgeht. Über den Antrag werden die Aktionäre an der Generalversammlung im Herbst abstimmen.

Zuletzt zahlte Logitech im September 2018 je Aktie 0.67 Fr. (0.69 $) beziehungsweise total 114 Mio. $ an Dividenden. Das entsprach verglichen mit der Zahlung für das Geschäftsjahr davor ebenfalls einer 10%igen Steigerung. Zudem hat der Konzern 2018/19 Aktien im Wert von 32 Mio. $ zurückgekauft.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?