Unternehmen / Ausland

Kone spielt offenbar Einstieg bei Thyssen-Liftgeschäft durch

Insidern zufolge soll der finnische Konkurrent die begehrte Sparte ThyssenKrupp Elevator erneut ins Visier nehmen.

(Reuters) Nach dem angekündigten Teilbörsengang der Thyssenkrupp-Aufzugssparte nimmt der finnische Konkurrent Kone Insidern zufolge die begehrte Sparte erneut ins Visier. Kone lote eine Offerte für Thyssenkrupp Elevator aus, sagten am Mittwoch mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Kone arbeite dabei mit der Bank of America Merrill Lynch zusammen. «Es ist doch klar, dass Kone sich das jetzt anschaut», sagte ein Insider. Kones Überlegungen müssten nicht zwingend in ein Übernahmeangebot münden. Die Finnen müssten sich finanziell schon sehr strecken. Möglich sei eine Offerte, bei der neben einer Barkomponente auch eigene Aktien angeboten würden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?