Unternehmen / Industrie

Kardex setzt die Messlatte etwas höher

Analyse | Der Lagerlogistiker erreicht mehrfach Rekordwerte, steigert das Betriebsergebnis überproportional und gibt sich neue Ziele.

Die Kardex-Gruppe hat 2018 nochmals an Schwung gewonnen. Auftragseingang, Umsatz und Betriebsgewinn wuchsen stärker als in den Vorjahren. Für das laufende Jahr und darüber hinaus ist das Management zuversichtlich. Die Margenziele in den beiden Divisionen Remstar und Mlog werden angehoben. Das sorgt für gute Stimmung bei Anlegern, die Aktien legen am Montag stark zu.

Der Auftragseingang stieg im vergangenen Geschäftsjahr 17% auf einen Höchstwert von 481 Mio. € und der Umsatz (netto) 13% auf 423 Mio. €, was zu einer Book to Bill Ratio von 1,14 führt. Service- und Neugeschäft wuchsen prozentual zweistellig. Der rekordhohe Auftragsbestand von 230 Mio. € wuchs ein Drittel.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?