Unternehmen / Immobilien

Intershop verkauft drei Liegenschaften

Durch die Transaktionen fliesst der Immobiliengesellschaft ein Bruttoverkaufserlös von 227 Mio. Fr. zu.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Intershop verkauft drei Renditeliegenschaften, eine in Zürich und zwei in Winterthur. Alle drei Objekte habe man vor Jahren leerstehend erworben, anschliessend saniert und langfristig vermietet, teilte Intershop am Freitagabend nach Börsnschluss mit. Duch die Veräusserung fliesst Intershop ein Bruttoverkaufserlös von 227 Mio. Fr. zu.

Die Transaktionen wirken sich auf den Gewinn 2018 aus. Aus dem Verkauf der Objekte an der Edenstrasse in Zürich und an der Zürcherstrasse 7 in Winterthur (Pionierpark) erwartet Intershop für das laufende Jahr einen Gewinnbeitrag vor Steuern von mehr als 60 Mio. Fr. Der Beitrag der dritten Liegenschaft, die erst 2019 übertragen wird, dürfte die laufende Jahresrechnung wohl durch eine Bewertungsveränderung im niedrigen zweistelligen Millionenbereich positiv beeinflussen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?