Märkte / Makro

Institute sehen deutsche Wirtschaft im Abschwung

Ökonomen blicken pessimistischer in die Zukunft, auch die deutsche Regierung sieht schwierige Zeiten für die Wirtschaft.

(Reuters) Führende Institute und die Bundesregierung sagen der deutschen Konjunktur wegen des schwachen weltweiten Nachfrage schwierige Zeiten voraus. «Die deutsche Wirtschaft befindet sich im Abschwung», erklärte das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) in seiner am Donnerstag veröffentlichten Studie. «In den vergangenen Monaten hat sich die konjunkturelle Dynamik weiter verlangsamt, und die Unternehmen blicken deutlich pessimistischer in die Zukunft.» Dazu beigetragen haben dürfte die weltweit hohe wirtschaftspolitische Unsicherheit, bedingt etwa durch Handelskonflikte und Brexit. Die Ökonomen rechnen nur noch mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 0,6% in diesem und von 1,6% im kommenden Jahr, nachdem sie im Frühjahr noch von 1,0 und 1,8% ausgegangen waren. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?