Märkte / Aktien

Heftige Turbulenzen an Wallstreet

Die US-Aktienmärkte schliessen am Mittwoch mit bedeutenden Verlusten. Der S&P 500 gibt alle Kursgewinne seit Anfang Jahr preis. Das Technologie-Barometer Nasdaq fällt in eine Korrektur.

(Reuters/CG) Die amerikanischen Börsen haben am Mittwoch ihre Talfahrt fortgesetzt. Vor allem Chipanbieter standen unter Druck, nachdem die Branchenriesen Texas Instruments und STMicroelectronics vor einer schwächeren Nachfrage warnten.

Schon am Dienstag hatte der Baumaschinen-Konzern Caterpillar einen enttäuschenden Ausblick vorgelegt und Industrie-Werte mit in den Keller gezogen. Am Mittwoch hob gegen den Trend zwar Boeing die Prognose an. Das konnte die allgemeine Stimmung aber nicht aufhellen.

Der Dow Jones fiel 2,4% und schloss auf 24’583. Der breiter gefasste S&P 500 gab sogar 3,1% auf 2656 nach. Am schlimmsten traf es den Index der Technologiebörse Nasdaq. Wegen deutlichen Verlusten von Schwergewichten wie Amazon, Google und Facebook verlor er 4,4% auf 7108. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?