Unternehmen / Finanz

Bündner KB erzielt erneut Rekordergebnis

Die Graubündner Kantonalbank kann weiter zulegen – auch dank der Beteiligung am Vermögensverwalter Albin Kistler.

(AWP) Die Graubündner Kantonalbank (GKB) ist im abgelaufenen Jahr weiter gewachsen und hat erneut ein Rekordergebnis hingelegt. Schub generierte nicht zuletzt die erstmals konsolidierte Beteiligung am Vermögensverwalter Albin Kistler.

Der operative Geschäftserfolg des Bündner Kantonsinstituts lag mit 196,1 Mio. Fr. auf dem Niveau des Rekordvorjahres. Der Konzerngewinn verbesserte sich gar um 2,7% auf 185,1 Mio. Fr. Beide Gewinn-Kennzahlen übertreffen die von der Bankführung anvisierten Zielbandbreite und auch die Erwartungen der Analysten von ZKB und Research Partners.

Die Inhaber der Partizipationsscheine sollen am guten Geschäftsergebnis mit einer wiederum 40 Fr. betragenden Dividende profitieren, teilte die GKB am Freitag mit. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?