Märkte / Makro

Frauen verdienen 2018 deutlich weniger als Männer

Der Lohnunterschied zwischen den Geschlechtern bleibt in der Schweiz unabhängig vom Beruf drastisch.

(AWP) Führungskräfte und Menschen mit einem Hochschulabschluss haben im vergangenen Jahr erneut am meisten verdient, wobei das angestellte Verhältnis gegenüber der Selbständigkeit lukrativer war. Der Lohnunterschied zwischen Männern und Frauen bleibt drastisch.

Die angestellten Führungskräfte verdienten 2018 am besten. Der Median liegt in dieser Berufsgruppe bei 106’000 Fr., unabhängig vom Beschäftigungsgrad, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik zu den Erwerbseinkommen des Bundesamt für Statistik (BFS) hervorgeht. Das heisst, für die eine Hälfte der Erwerbstätigen liegt das Einkommen über diesem Wert, für die andere Hälfte dagegen unterhalb. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?