Unternehmen / Finanz

Finma kommt kleinen Banken entgegen

Den kleinsten Banken verspricht die Finanzmarktaufsicht eine weniger aufwendige Kontrolle. Noch ist aber offen, wer davon wie stark profitiert.

Fluchen, jammern und argumentieren hilft den Banken vielleicht doch. Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht Finma lädt für den 2. Oktober Vertreter der gut 250 kleineren Schweizer Banken nach Bern ein. Diskutiert werden sollen Veränderungen in der Aufsicht nach dem Grundsatz «Weniger ist mehr».

Finma-Direktor Mark Branson versprach diese Woche am FuW-Forum «Vision Bank – Vision Finanzplatz Schweiz» eine «radikale Vereinfachung» in der Aufsicht kleinerer Banken. «Statt komplexe Kennzahlen wollen wir einfachere Kenngrössen», sagte er. Es sei Zeit für eine Rückschau. Er hält es für machbar, die «Aufsicht zu entschlacken, ohne die Stabilität zu gefährden». Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?