Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Nonvaleur
Dossiers

Journalistenpreis für historische Wertpapiere und Finanzgeschichte

FUW

Am 1. Juni ist im Kloster Dornach Manfred Rösch, Ressortleiter Meinungen von «Finanz und Wirtschaft», mit dem Journalistenpreis «Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte 2019» geehrt worden. Der Preis wird seit 2011 verliehen, dieses Jahr erstmals in der Schweiz. Mit der Anerkennung wollen die in diesem Markt aktiven Handelshäuser Hiwepa (Arlesheim), HWPH und Scripovest (beide Deutschland) Journalisten zu ihrem Fachgebiet honorieren und fördern: «Ausgezeichnet werden Autoren, die Themenbereiche oder Teilaspekte kompetent aufbereiten, eingehend analysieren und dem Laien allgemein verständlich vermitteln. Ziel ist es, das Sammeln von historischen Wertpapieren populärer zu machen und das damit verbundene Wissen im deutschsprachigen Raum breiter zu streuen.»

Der diesjährige Preisträger publiziert seit 2010 in der FuW-Rubrik «Nonvaleur» regelmässig Beiträge zu historischen Wertpapieren. Die Laudatio hielt Dagmar Schönig, ehemalige Kuratorin der Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere der SIX Group.

https://epaper.fuw.ch/#article/1/FUW/2019-06-05/3/98445473

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?