Unternehmen / Ausland

Die Wallstreet zieht um

Mit der Deutschen Bank verlässt die letzte Grossbank die bekannte Finanzmeile Richtung Midtown Manhattan. Andere Unternehmen gehen noch weiter.

Sie ist etwa einen Kilometer lang, führt im Süden Manhattans vom Broadway bis zum East River und hat ihren Namen von einem Verteidigungswall – die Wallstreet. Auf ihr stand das Volk, als George Washington 1789 auf dem Balkon der Federal Hall als erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika den Amtsschwur ablegte. Und an gleicher Stelle wurden die Verfassungszusätze in der Bill of Rights verabschiedet. Lange stand die Strasse für ungezügelten Kapitalismus und die globale Finanzindustrie. Genau sie kehrt ihr nun den Rücken.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?