Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 29. August 2018

Die Themen: Facebook ist out, saudische Finanzspiele und Clariant, nur eine Richtung bei Temenos, Investmentvehikel sind passé, und der Wert des Managements.

«Nichts genügt dem, für den genug zu wenig ist.»
Epikur
griech. Philosoph (341–270 v. Chr.)

Lieber Investor

Sie sind erst seit wenigen Wochen auf Facebook angemeldet oder wie viele andere in Facebook investiert? Dann sage ich Ihnen: Sie sind out. Das ist zumindest die Schlussfolgerung aus dem diesjährigen Jugendbarometer, das Credit Suisse jedes jährlich veröffentlicht. Da heisst es nämlich unmissverständlich, dass Facebook nicht mehr in ist unter den 16- bis 25-Jährigen aus der Schweiz und den USA. Facebook schafft es nicht mal unter die zehn Top-Antworten.  Wenn Sie cool sein wollen – wenn das überhaupt geht –, starten Sie also mit Ihren Kindern kein Gespräch über Facebook, sprechen Sie lieber über Spotify, den Musikstreaming-Dienst. Der ist in, und seine Aktien gibt es seit diesem Jahr auch zu kaufen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?