Unternehmen / Industrie

Carlo-Gavazzi-CEO sieht Internationalisierung auf gutem Weg

Vittorio Rossi, CEO des Herstellers von elektronischen Bauteilen und Sensoren, zeigt sich angesichts der Marktentwicklung vorsichtig optimistisch.

(AWP) Der Hersteller von elektronischen Bauteilen und Sensoren Carlo Gavazzi will seine Internationalisierungsstrategie weiter vorantreiben und sieht die Marktentwicklung vorsichtig optimistisch. Trotz der derzeit volatilen Marktentwicklung werde der Trend zu weitergehender Automation in Industrie und Gebäudetechnik die Entwicklung des Unternehmens stützen.

«Europa kämpft immer noch mit den Folgen der jungen Finanzkrise», sagte CEO Vittorio Rossi am Mittwoch an der Anlegerkonferenz Investora in Zürich. Den tiefsten Punkt habe man jetzt jedoch hinter sich gelassen. Demgegenüber habe Amerika Wachstum gezeigt. In Asien wachse die Wirtschaft insgesamt zwar weiter stark, in dem Marktsegment von Carlo Gavazzi sei das Plus jedoch deutlich geringer. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?