Unternehmen / Konsum

Calida steigert sich auf Rekordniveau

Analyse | Die Wäscheherstellerin legt im vergangenen Geschäftsjahr bei Umsatz und Gewinn zu. Die Dividende bleibt stabil.

«Fokussierung ist das wichtigste Thema der Zukunft, um ein Unternehmen erfolgreich zu entwickeln», sagt Reiner Pichler, CEO von Calida. Erstaunlicherweise ist in der Bekleidungsgruppe ausgerechnet jene Division besonders profitabel, die am wenigsten dazuzugehören scheint: Lafuma Mobilier, die Outdoormöbel herstellt, hat prozentual den höchsten operativen Gewinnbeitrag geliefert.

Ungeachtet dessen hat die Calida-Gruppe 2018 erneut eine beeindruckende Leistung erbracht, in einem für die Bekleidungsbranche wiederum schwierigen Umfeld: Die Kernmärkte schrumpften allesamt, Frankreich um 3,8%, die Schweiz um 8,8% und Deutschland um 2%. Dies gilt bezogen auf den Offline-Umsatz, sprich ohne die Online-Volumen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?