Märkte / Aktien

SMI geht mit einem Minus ins Wochenende

Die Schweizer Börse legt nach den jüngsten Rekorden eine Pause ein. Schwergewichte halten den Index zurück. An der Wallstreet kaufen die Anleger mit Vorsicht.

(AWP/Reuters/SPU) Dem Schweizer Aktienmarkt ist nach seiner jüngsten Rekordjagd zum Wochenschluss die Puste ausgegangen. Der Leitindex SMI drehte nach einem ruhigen Morgen ins Minus und schloss bei 9926 Punkten. Am Vortag hat er im Handelsverlauf noch bei 10’062 Punkten einen neuen Rekord aufgestellt, am Ende aber unter der 10’000er Marke geschlossen. Auf Wochensicht resultierte für den Leitindex ein Plus von knapp 1%, nachdem er bereits die erste Juni-Woche im Plus beendet hatte.

In New York kauften die Anleger, gaben sich vor dem Wochenende aber insgesamt vorsichtig. Nach einem bereits gestern erzielten neuen Intraday-Allzeithoch stand der S&P 500 bei Börsenschluss in Europa mit 0,2% etwas höher. Der Dow Jones gewann etwas deutlicher mit 0,3%. Der Index der Technologiebörse Nasdaq Composite notierte 0,1% fester. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?