Märkte / Aktien

SMI schliesst auf Tagestief leichter

Die Schweizer Börse verliert erneut klar. Der SPI rutscht unter die 10'000-Punkte-Marke. Wallstreet verzeichnet Erholung. Der Ölpreis gibt erneut nach.

(AWP/Reuters/SPU) Der Schweizer Aktienmarkt hat erneut ein deutliches Minus eingefahren. Der Leitindex Swiss Market Index SMI gab bei Eröffnung 0,3% nach und fiel in der Folge deutlich unter die 8600-Punkte-Marke. Gegen die Mittagszeit eroberte er dieses Niveau zurück, doch die Gegenbewegung währte nur kurz. Das Minus am Ende des Handelstages war deutlich. Nun rückt sogar die Marke von 8500 Punkten wieder in Sichtweite. Innerhalb von wenigen Tagen hatte der SMI bereits die Schwelle von 8800 und 8700 preisgegeben.

Der breit gefasste Swiss Performance Index SPI fiel unter die Marke von 10’000 Punkten. Die Anleger seien verunsichert, sagte ein Händler. Viele Investoren hätten noch auf eine Jahresendrally gehofft. Da sich nun das genaue Gegenteil abzeichne, müssten sie ihre Positionen anpassen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?