Märkte / Aktien

SMI kann 10’000-Marke nicht halten

Die Schweizer Börse überschreitet nach verhaltenem Beginn die historische Marke, schliesst aber darunter. Alle SMI-Titel fahren Gewinne ein. Tech-Werte erholen sich.

(AWP/Reuters/SPU) Historischer Tag an der Schweizer Börse: Der Leitindex Swiss Market Index SMI hat erstmals die Marke von 10’000 Punkten überschritten, bei Handelsschluss lag er aber leicht darunter bei 9989. Als Grund für den Kurssprung nannten Händler vor allem die Aussicht auf weiterhin geöffnete Geldschleusen der Zentralbanken. EZB-Chef Mario Draghi hatte den Märkten mit seiner Eröffnungsrede auf der Zentralbankkonferenz in Portugal neue Zinsfantasie eingehaucht. Mit Spannung warten die Marktteilnehmer nun, ob auch die US-Notenbank eine Lockerung der Geldpolitik signalisiert. Zudem veröffentlichen die Bank von Japan und die Bank von England am Donnerstag ihre Zinsentscheidungen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?