Unternehmen / Finanz

BLKB weist stabiles Zahlenset aus

Die Basellandschaftliche Kantonalbank erzielt 2017 gleich viel Gewinn wie im Vorjahr. Auch die Ausschüttung bleibt unverändert.

(AWP) Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) hat im Geschäftsjahr 2017 operativ weniger verdient, unter dem Strich blieb der Jahresgewinn allerdings praktisch konstant. Belastet wurde das betriebliche Ergebnis von höheren Investitionen sowie Einlagen in die Pensionskasse, während die Erträge leicht tiefer ausfielen. Die Ausschüttung an die PS-Inhaber bleibt mit einer Dividende von 35 Fr. unverändert.

Der Geschäftserfolg als Mass für die operative Leistung sank 2017 um 6,2% auf 172,1 Mio. Fr., wie die BLKB am Donnerstag mitteilte. Der Jahresgewinn fiel dagegen mit 133,3 Mio. Fr. (VJ 133,6 Mio.) nur leicht unter dem Vorjahreswert aus. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?