Unternehmen / Finanz

BLKB blickt vorsichtig in die Zukunft

Analyse | Nur weil die Basellandschaftliche Kantonalbank weniger Reserven bildet, steigt der Gewinn. Die Dividende bleibt unverändert.

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) spürt das schwierige Umfeld. Den grössten Einfluss haben zurückhaltende Kunden. Sie drücken den Erfolg im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft und im Handelsgeschäft. Damit bestätigt sich der Ausblick, den die Bank Anfang 2016 den Anlegern gegeben hat. Das operative Ergebnis fällt 4% auf 183,4 Mio. Fr., dennoch steigert sie den Gewinn 2,4% auf 133,6 Mio. Fr.

Im Kerngeschäft der Bank, dem Zinsgeschäft, hat sie den Erfolg 1,1% auf 285 Mio. Fr. gesteigert. Bei praktisch unverändertem Ertrag profitierte sie von einem rückläufigen Zinsaufwand. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?